Mia Müller            gut beraten - sich beraten

BERATUNG & COACH

Erkennen SIE die wichtigen Elemente des Zusammenarbeitens durch:



Klären - um was geht es wirklich

Unter klären verstehe ich das Aufklären, eine Situation untersuchen und die Sachlagen richtigstellen. Unsere Normen, Muster und vorgefassten Meinungen trügen unser Hör- und Sehvermögen und täuschen oftmals falsch Gesagtes, respektive Gehörtes vor. Über die Kommunikation sind sich auch Philosophen und Lehrmeister einig: „Verstanden zu werden, setzt die Beherrschung der guten Rede und das Zuhören können voraus“. Gerade in der digitalen Kommunikation können eMails und sms falsch verstanden werden. Nachfragen, wie etwas gemeint ist, ist wichtig und sich dafür die Zeit zu nehmen lohnt sich.

Streiten - Meinung vertreten

Das Streiten ist für mich, eine aktive und wichtige Massnahme um wieder in eine Handlungsfähigkeit zu kommen. Bei einen Konflikt geht es meistens um eine Sache die für eine Partei gegensätzlich oder unvereinbar ist. Ohne Streit, bleiben oft die eigenen Bedürfnisse unausgesprochen und brodeln im Untergrund. Weiterhin geht es im guten Streitgespräch um Überzeugen. Streiten bedeutet seinen Standpunkt oder ein Bedürfnis mit gewählten Argumenten, nachhaltig und kompetent zu vertreten. Dabei dürfen schlüssige Kompromisse eingegangen werden. Im Konsens liegen Lösungsansätze, die beide Parteien annehmen können. Ziel allen Streitens ist wieder handlungsfähig zu werden. 

Handeln - Verantwortung übernehmen

Wenn alles geklärt und ein Konsens gefunden ist, wird gehandelt. Handeln bedeutet, dass Aktionen umgesetzt werden. Handlungsfähigkeit setzt unter anderem Verantwortung voraus und hierbei unterscheide ich auf „Verantwortung für“ (den eigenen Fachbereich, die eigene Organisation, Verhalten in der Gesellschaft). In der Regel wird in Stellenbeschreibungen die Verantwortung für (den Fachbereich, Position) definiert in: können, dürfen müssen. In die Verantwortung bezogen auf die ganze Unternehmung kommt man häufig in interdisziplinären Zusammenarbeiten oder wenn Arbeitsprozesse mehrere Abteilungen einer Unternehmung betreffen.